Trüffelanbau

 

Seit Jahrhunderten wird der Anbau von Trüffeln erforscht und seit vielen Jahren bereits erfolgreich in unseren Nachbarländern (z.B. Italien, Frankreich, Spanien) betrieben.

 

Traurig, aber wahr, auch hier macht der Klimawandel keinen halt. Seit Jahren sind in den südlichen Ländern rückläufige Ernten zu verzeichnen. Aufgrund des in Deutschland herrschenden Klimas ist es für die Trüffel ein Eldorado. Unsere heimischen Trüffelarten gedeihen prächtig. Und es ist absehbar, dass der Nachweis über natürliches Vorkommen von der termophilen Trüffelarten, wie Tuber melanosporum (Pergigord-Trüffel) und Tuber magnatum (Albatrüffel) nachgewiesen werden kann - zumindest ein einigen Regionen Deutschlands.

 

Der Trüffelanbau hat vielfältigen Nutzen:

  • zum einen müssen Bäume gepflanzt werden, um Trüffel ernten zu können. Dies bedeutet aktiven Klima- und Naturschutz.
  • wie oben schon erwähnt, kann die Marktsituation in den nächsten Jahrzehnten für deutsche Trüffel als äußerst positiv eingeschätzt werden.

 

Für wen ist also der Trüffelanbau interessant?

  • Landwirte (siehe zum Beispiel das Regionalbranding Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern)
  • Wald- und Großgrundbesitzer
  • Eigenheimbesitzer
  • Hobbygärtner

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Trüffelanbau so attraktiv wie möglich zu machen und gehen individuell auf ihre persönliche Situation ein. Sei es, dass Sie einen brachliegenden Acker reaktivieren möchten, oder eine weiter Wertschöpfung für Ihre Immobilie in Form einer Trüffelhecke erschließen möchten.

Aber auch denken wir an den Hobbygärtner, der eine besondere Pfanze in seinem Garten haben möchte. Hier haben wir ein paar exotische und auch blühende Trüffepartner für Sie.

 

 

 

Kontakt

Sie erreichen uns unter

+49 171 2733292

oder über unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Natrüff