Trüffelsuche mit Hund - Grundkurs 4

 

Trüffelsuche mit Hund - Grundkurs 4

 

Datum Bundesland Region
09.10 - 10.10.19 Hessen Schlüchtern
     

 

Ausbildungsinhalte

 

  • Trüffelsuche in fremder Umgebung mit Dokumentation / Kartierung
  • praktische Übung mit topographischen Karten
  • praktische Übung mit geologischen Karten
  • Forschungsergebnisse der FGH
  • Entwicklungszyklus Tuber aestivum
    • Keimsituation
    • Mykorrhizierung
    • Primordienbildung
    • Größenwachstum
    • Reifeprozess
  • Bestimmung des Reifegrades
  • Trüffelbestimmung
  •  
  • Einführung Mykologie (Pilzkunde) Teil 2
    • Systematik der Ascomyceten am Beispiel einiger ausgewählter Gruppen
    • Gattungen hypogäischer Ascomyceten
    • Ontogenie der Ascomyceten
    • Paarungstypen
    • Lebensweise als Parasiten, Saprobionten und Symbionten
    • Ökologie der Hypogäen

 

OPTIONAL: Test 2 Aufnahme in die FGH (Forschungsgruppe Hypogäen)

 

Wer kann mitmachen?

 

Zugelassen sind Trüffelsuch-Teams, die Grundkurs 2 mit den hier auf der Homepage aufgeführten Inhalten (GK2) absolviert haben.

 

Die Reihenfolge der Grundkurs 3-6 sind nicht zwingend einzuhalten.

 

Läufige Hündinnen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich ausschließlich per Mail (Kontaktformular oder direkt über info@trüffelakademie.de) mit Angabe der teilnehmenden Hund(e) und Persone(n).

 

Seminarzeiten:  Freitag:  Anreisetag - Beginn ca. 18:30/19:00 in lockerer Runde

                        Samstag  10:00 – ca. 17:00 Uhr
                        Sonntag  09:00 – ca. 15:30 Uhr

 

Kursgebühr:      70,- pro Person
                        30,- pro Person für FGH-Angehörige
                        Verpflegung und Unterkunft ist nicht enthalten.

 

Die Kurse finden ab 6 Teams (Mensch+Hund) statt.

 

 

Haftungsausschluss

Die Teilnahme an den verschiedenen Anlässen erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko, d.h. der Versicherungsschutz ist Sache jedes Einzelnen. Wir haften nicht für Schäden, die von Dritten und/oder deren Hunden herbeigeführt wurden. Wir machen Sie deshalb ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie über eine ausreichende Haftpflicht- und Unfallversicherung verfügen müssen. Bitte klären Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Haftpflichtversicherer ab, ob Schäden durch Hunde im Versicherungsschutz eingeschlossen sind.